NEWS

Newest »
Archive »

ARTISTS


sonig

your cart is empty
0,00 €
 
Imprint
2008-05-29

Xberg Dhirty6 Cru

new sonig artist, deutsch rap group "xberg dhirty6 cru" LP & downloads out on sonig in june 2008

(see below for German version)

Seldom will an album such as this have crossed your threshold. It’s the product of a hitherto unknown crew from Kreuzberg, Berlin, which is comprised of individuals such as ILL-TILL, TIGER, DER RICHTER, DER TRETBOTE, KNOCHENBLUT, DJ OPFERRILLE and their guests. They offer us a brutal and pitiless as well as gallant view into the abysses of our society, without resorting to waggling the gender specific measuring rod in front of our noses too often. Embedded into Crunk and uncompromising Rap beats, which mix very well with Wu-Tang Clan, Snoop Dogg or even Kanye West in the DJ set, these sickly underprivileged children with their self-contained anti prose rap themselves effortlessly to the top of the action.

Within the last 18 months, MYSPACE.COM/ILLTILL00 has caused a furor, while XBERG DHIRTY6 CRU has dug its sonic forceps into its fans’ heads like an earwig.

In contrast to most others, ILL TILL (the German HOUELLERAP) has avoided and jumped over the rungs of the darwinist ladder of gangster rap which are rusty and greasy with testosterone in order to kick start his totally idiosyncratic and dadaistic avalanche of rhymes – born in the heads of our children and full of hits. This is shocking stuff indeed, yet it radiates a sublime confidence. Even an electropunk raga track works out all right. On“(Ich hab das Gefühl ich kenne die) Raststätte", Patric Catani aka Candie Hank was permitted to produce the beat.

German version

Ein Album wie dieses flattert selten ins Haus: Die Ergüsse, einer bis Dato unbekannten Crew aus Kreuzberg Berlin ,die sich aus ILL-TILL, TIGER, DER RICHTER, DER TRETBOTE, KNOCHENBLUT, DJ OPFERRILLE und Gästen zusammensetzt und uns einen brutal galanten Blick in die Abgründe unserer Gesellschaft liefert, ohne dabei unnötig oft mit der genderspezifischen Messlatte durch den Raum zu wedeln.
Eingebettet in Crunk und kompromisslosen Rap Beats, die sich im DJ Set ausgesprochen gut zu Wu-Tang Clan, Snoop Dogg oder auch Kanye West mixen lassen, rappen sich die kranken Kellerkinder mit ihrer eigenständigen Antiprosa mit Leichtigkeit an die Spitze des Geschehens.

In den letzten anderthalb Jahren sorgte MYSPACE.COM/ILLTILL00 für Furore und wie ein Ohrenpitscher hat sich XBERG DHIRTY6 CRU in den Köpfen der Fans eingenistet. Anders als viele Andere überspringt ILL-TILL (der deutsche Houellerap) die rostig schmierigen Sprossen der testosterongeschwängerten, darwinistischen Leiter der Gangsterrapkanäle, um seine eigenständige dadaistische Reimlawine, vollgestopft mit Hits, loszutreten - geboren in den Köpfen unserer Kinder. In der Tat schockierend, dennoch souverän, gelingt selbst ein Spagat zum Electropunk Ragga Track "(Ich hab das Gefühl ich kenne die) Raststätte", bei dem es Patric Catani aka Candie Hank gestattet war, den Beat zu produzieren.

D6 kommen "on Cru" mit dem Schwur, der sie wie eine Nabelschnur vereint und den regulären Pfad verneint. Tiger (Papierallergiker) kommt flink und gefährlich, Tretbote abgeklärt, explizit. Knochenblut, der Gehirngewaschene, auf alles herabsahnende Silbenvandale aus dem Norden und "Der Richter" (Du wirst ihn noch treffen wenn du dich in die Nesseln battelst !!) schmieden sich ihren eigenen Plan B, und sie geben uns unmissverständlich zu verstehen, dass jegliche Form der gentlyfication bei diesen Jungs nicht mehr greift. DJ OPFERRILLE, das frischeste Mitglied der Truppe, bekommt noch nicht ganz den Respekt der im gebührt, wir drücken die Daumen!

Dieses Album spuckt! Deswegen! Verschüssel mein Wissen!

Wacht auf liebe Eltern! Das Monster, das da unter euren Halogenlampen und der Messingdeko herangedeit, "hat diese gewisse Überfunktion in den Reimdrüsen" und erkannt, dass die Deutsche Mitte dem Tod geweiht ist. "Ich will Goldzähne Mama!"

back
 

SALE